Bürgerinformationssystem

Auszug - Bauausschuss  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Seebad Warnemünde, Seebad Diedrichshagen
TOP: Ö 12.1
Gremium: Ortsbeirat Seebad Warnemünde, Seebad Diedrichshagen (1) Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 09.10.2018 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Cafeteria/ Bildungs- und Konferenzzentrum
Ort: Friedrich-Barnewitz-Straße 5, 18119 Rostock
 
Wortprotokoll

Herr Pawelke

Der Ausschuss hat am 28.09.2018 getagt.
 

Geführter Rundgang und Besichtigung der Baustelle der Gaststätte „Stromblick“ durch den neuen Pächter. Anschließend erfolgte eine grundsätzlich positive Positionierung des Bauausschusses zu den geplanten Gestaltungen der Außenanlagen. Detaillierte Hinweise und Anregungen zum weiteren Genehmigungsverfahren wurden gegeben.

 

 

Akten-Zeichen: 02324-18

Vorhaben: Ersatzneubau einer WC-Anlage

 

Bauort: Rostock-Warnemünde, Strandaufgang 16, Strandweg bei Nr. 6a, 6b und 7

 

Es handelt sich um freistehendes eingeschossiges WC-Gebäude mit den Außenabmessungen 6,20 m x 3,99 m. Die Nutzung des Gebäudes erfolgt unregelmäßig für kurze Zeit. Die Dachdecke, Außen- und Innenwände bestehen aus Stahlbetonfertigteilen. Das eingeschossige Bauwerk ist ein Gebäude mit einer Höhe von 7,00 m.

 

Empfehlung des Bauausschusses:

Der Bauausschuss empfiehlt dem Ortsbeirat, den Bauantrag zu befürworten. Weitere Ersatzbauten anderer WC-Anlagen sollten jedoch einheitlich gestaltet werden.

 

Die Mitglieder des Ortsbeirates stimmen dem Bauantrag einstimmig zu.

 

 

Akten-Zeichen: 01973-18

Vorhaben: Neubau Wohn- und Geschäftsgebäude mit Parkhaus im Bebauungsplan Nr. 01.W.141, Az.03653-11, hier: 17. Nachtrag zur Baugenehmig. v. 22.102012, Nutzungsänderung der Gewerbe-Einheit               08 Innenausbau zu einer Arztpraxis

 

Bauort: Rostock-Warnemünde, Lortzingstr. 18

 

Empfehlung des Bauausschusses:

 

Der Bauausschuss empfiehlt dem Ortsbeirat, dem Antrag auf Nutzungsänderung zu befürworten.

 

Die Mitglieder des Ortsbeirates stimmen dem Bauantrag einstimmig zu.

 

Der Bauausschuss wiederholt sein Angebot, sich noch umfangreicher als bisher in die Bewertung von Baumaßnahmen einzubringen. Vor allem bei Bauvorhaben, welche touristisch dominant und auch denkmalgeschützte- und Ortsbildprägende Bereiche von Warnemünde betreffen.