Bürgerinformationssystem

Auszug - Begrüßungsgeld für Studierende und Auszubildende, die in der Hansestadt Rostock erstmalig ihren Haupt- bzw. alleinigen Wohnsitz nehmen  

 
 
Sitzung des Finanzausschusses
TOP: Ö 4.5
Gremium: Finanzausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 23.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 2.11, Haus I
Ort: St.-Georg-Str. 109, 18055 Rostock
2017/BV/3193 Begrüßungsgeld für Studierende und Auszubildende, die in der Hansestadt Rostock erstmalig ihren Haupt- bzw. alleinigen Wohnsitz nehmen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:S 2, Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski
Federführend:Stadtamt Beteiligt:Zentrale Steuerung
    Finanzverwaltungsamt (vor 31.10.2018)
   Amt für Schule und Sport
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) Anlage 1 Begrüßungsgeld - Studierende (76 KB)    
Anlage 2 2 (wie Dokument) Anlage 2 Begrüßungsgeld-Azubi (79 KB)    

Frau Roob, Mitarbeiterin im Stadtamt, führt in die Beschlussvorlage ein.

Für Auszubildende lägen noch keine Vergleichszahlen vor, sodass die Auswirkungen auf den Schullastenausgleich sowie auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch nur geschätzt werden können.

 

Der Vorsitzende stellt den Geschäftsordnungsantrag die Beschlusspunkte der Vorlage einzeln abzustimmen. Der Antrag wird mit sechs Dafür- und zwei Gegenstimmen angenommen.

 

Es erfolgt eine getrennte Abstimmung der Beschlusspunkte.


Beschlussvorschlag:

 

1.Die Bürgerschaft beschließt das Angebot an Studierende, die in der Hansestadt Rostock erstmalig ihren Haupt- bzw. alleinigen Wohnsitz nehmen, für die Jahre 2018 und 2019 zu verlängern.

 

2.Die Bürgerschaft fasst einen Beschluss über die mögliche Erweiterung dieses Angebots auch für Auszubildende.

 

Das Angebot besteht aus einer einmaligen Zuwendung in Höhe von 150 EUR und soll ab dem 01.01.2018 an Studierende und Auszubildende gleichermaßen ausgezahlt werden.

 

 


Abstimmung Punkt 1 des Beschlussvorschlages:

 

Dafür:

8

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

X

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt

 

 

Abstimmung Punkt 2 des Beschlussvorschlages :

 

Dafür:

4

 

 

 

Dagegen:

3

 

Angenommen

X

Enthaltungen:

1

 

Abgelehnt

 

 

Die Beschlussvorlage ist damit unverändert beschlossen.