Bürgerinformationssystem

Auszug - Einvernehmen der Gemeinde nach § 36 BauGB für das Bauvorhaben (Bauantrag) "Neubau eines altersgerechten Wohngebäudes mit 47 Wohneinheiten", Rostock, Olof-Palme-Str. 10, Az.: 00383-17  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Toitenwinkel
TOP: Ö 6.1
Gremium: Ortsbeirat Toitenwinkel (18) Beschlussart: abgelehnt
Datum: Do, 21.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum Ortsamt Ost Toitenwinkel
Ort: J.-Nehru-Straße 33, 18147 Rostock
2017/BV/2931 Einvernehmen der Gemeinde nach § 36 BauGB für das Bauvorhaben (Bauantrag) "Neubau eines altersgerechten Wohngebäudes mit 47 Wohneinheiten", Rostock, Olof-Palme-Str. 10, Az.: 00383-17
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:S 4, Holger Matthäus
Federführend:Bauamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) 00383-17_Kurzbeschreibung (41 KB)    
Anlage 2 2 (wie Dokument) 00383-17_Lageplan (369 KB)    
Anlage 3 3 (wie Dokument) 00383-17_Ansicht (232 KB)    
Anlage 4 4 (wie Dokument) 00383-17 aktualisierter Stellplatznachweis vom 03.08.17 (195 KB)    
Anlage 5 5 (wie Dokument) 00383-17_Auszug Geoport (341 KB)    

Frau Knitter informiert kurz über den Ablauf der Beratungsfolge und übergibt Herrn Dr. Blum das Wort.

 

Herr Dr. Blum:

-          prinzipiell ist der Bauausschuss für die Wohnbebauung

-          Problem sind aber die Stellplätze für dieses Vorhaben, diese sind zu weit entfernt

-          eine Ablöse von Stellplätzen wird grundsätzlich abgelehnt

 

Herr Westphal:

-          an dieser Stelle war schon einmal eine Wohnbebauung vorhanden dem entsprechend auch die Stellptze dafür nach damaligen Normen

-          durch einen Neubau dürfte es keine Änderung geben, die neuen Stellplätze sind aber ca. 380 m entfernt

-          die Grundsanierung der Stellplätze ist notwendig

-          eine Tiefgarage würde die Kosten in die Höhe treiben und das ist nicht gewollt

 

Frau Knitter:

-          hat mit Herrn Thede gesprochen und er würde gerne auf der nächsten Ortsbeiratssitzung sein Unternehmen vorstellen

 

Herr Schulz:

-          Was kann man jetzt noch tun?

-          schlägt vor, dem Bauvorhaben zu zustimmen und die neuen Stellplätze abzulehnen

 

Frau Knitter:

-          das geht so nicht, weil keine getrennte Abstimmung

-          wenn der Ortsbeirat das Bauvorhaben ablehnt, dann muss der Antrag noch einmal im Bauausschuss der Bürgerschaft behandelt werden

 

Frau Knitter bittet um Abstimmung:

 

 

Der Ortsbeirat wird dazu eine Stellungnahme erarbeiten.


 

Beschlussvorschlag:

Das Einvernehmen der Gemeinde für das Bauvorhaben (Bauantrag) „Neubau eines altersgerechten Wohngebäudes mit 47 Wohneinheiten“, Rostock, Olof-Palme-Str. 10,

Az.: 00383-17 wird erteilt. .

 


Abstimmung:Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

0

 

 

 

Dagegen:

9

 

Angenommen

 

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt

X