Bürgerinformationssystem

Auszug - Bebauungsplan Nr. 14.W.184 für das Wohngebiet "Toitenwinkel – Südlich der Pappelallee" Abwägungs- und Satzungsbeschluss   

 
 
Sitzung des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung
TOP: Ö 5.2
Gremium: Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 06.07.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:05 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 1b Rathausanbau
Ort: Neuer Markt 1, 18055 Rostock
2017/BV/2693 Bebauungsplan Nr. 14.W.184 für das Wohngebiet "Toitenwinkel – Südlich der Pappelallee"
Abwägungs- und Satzungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:1. OB, Roland Methling
2. S 4, Holger Matthäus
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Ortsamt Ost
    Bauamt
   Amt für Umweltschutz
   Amt für Verkehrsanlagen
   Amt für Stadtgrün, Naturschutz u. Landschaftspflege
   Kataster-, Vermessungs- und Liegenschaftsamt
Leitlinien:7. Stadtplanung und Architektur in hoher Qualität
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) B 184 Abwägung (695 KB)    
Anlage 2 2 (wie Dokument) B 184 Satzung (6822 KB)    
Anlage 3 3 (wie Dokument) B 184 Begründung (999 KB)    

Herr Maronde erläutert den B-Plan. Es hat eine zweite Auslegung gegeben, da sich im Plangebiet eine Leitung befindet, die nicht überbaut werden kann. Dies wurde im 2. Entwurf korrigiert. Geplant ist als Abschluss zum Wohngebiet Toitenwinkel, das bereits zu DDR-Zeiten geplant wurde, ein Abschluss in Richtung der Toitenwinkler Wiesen. Vorgesehen sind Einzelhaus- und Reihenhausbebauung.

 

Frau Knitter gibt bekannt, dass der Ortsbeirat zugestimmt hat. Probleme sieht der Ortsbeirat jedoch im wachsenden Verkehr, besonders aus und in Richtung Gehlsdorf. Der Ortsbeirat regt an, deshalb eine Kreisverkehr an der Kreuzung zum Dierkower Damm einzurichten.

 

Herr Nadolny fragt nach, warum an dieser Stelle nicht viergeschossig gebaut wird und wer Eigentümer der Flächen ist.

 

Es handelt sich um einen privaten Eigentümer. Der Ortsbeirat hat sich für zweigeschossige Bauweise eingesetzt.

 

Herr Michaelis spricht die farbliche Gestaltung an. Wird hier das typische weiß vorgesehen?

 

Herr Maronde führt aus, dass bestimmte Farben im B-Plan ausgeschlossen sind.


Abstimmung:Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

8

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

x

Enthaltungen:

1

 

Abgelehnt