Bürgerinformationssystem

Auszug - Stellungnahme zum Mobilitätsplan Zukunft der Hansestadt Rostock (MOPZ)  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Stadtmitte
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsbeirat Stadtmitte (14) Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 15.02.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:35 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 1b Rathausanbau
Ort: Neuer Markt 1, 18055 Rostock
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Ortsbeirat Stadtmitte gibt folgende Stellungnahme zum Mobilitätsplan Zukunft der Hansestadt Rostock ab:

 

Der Mobilitätsplan Zukunft wird vom Ortsbeirat Stadtmitte begrüßt und findet dessen Unterstützung. Besonders hervorhebenswert erscheint die praktizierte Einbeziehung der Bevölkerung in den Prozess der Erarbeitung sowie die auf Zukunftsfähigkeit ausgerichtete fachliche Qualität.

In folgenden Punkten möchte sich der OBR Stadtmitte mit Wünschen, Anregungen bzw. Konkretisierungsvorschlägen in den weiteren Prozess einbringen.

 

1.              Motorisierter Individualverkehr

 

Der Zielstellung, den motorisierten Individualverkehr weitestgehend aus der Innenstadt               herauszuhalten sollte mehr Gewicht eingeräumt werden. Dazu erscheinen dem OBR Stadtmitte, unter anderem, folgende Maßnahmen geeignet:

 

  • Attraktivitätssteigerung von P&R-Angeboten, wie

- Wiederbelebung des P&R-Platzes Mühlendamm nebst Einrichtung einer                  

                              Bustasche, für einen einfacheren Umstieg und die Verbesserung des                                        

                          Verkehrsflusses

                            - Erhöhung der Taktfrequenz im Busverkehr entlang der Tessiner Straße/   

hlendamm (Wartezeit von mehr als 15 Minuten werden von den Nutzern nicht toleriert.)

             - das direkte Anfahren aller auf der Achse liegenden P&R-Plätze

                    - Informations- und Leitsysteme an den P&R-Plätzen

  • Stärkere Kontrollen des ruhenden Verkehrs
  • Ausweitung des Anwohnerparkens
  • Langfristig erscheinen dem OBR die Maßnahmen

- Abschaffung/Verringerung der Mautgebühr Warnowtunnel

- Bau des östlichen Teils einer Südtangente als geeignetes Mittel, die

Innenstadt zu entlasten                             

                            Hier ist aber zu beachten, dass dies nicht zum Selbstzweck geschieht bzw.

weiterer MIV erzeugt wird. Es sollte konsequent das Ziel verfolgt werden, die                

Straßen Warnowufer/Am Strande auf eine Fahrspur je Richtung

zurückzubauen.

 

2.              Öffentlicher Personennahverkehr

 

  • Anreizsysteme zum Umstieg von MIV auf ÖPNV stärken

- Beratung von Behörden und Betrieben bei der Einführung eines Jobtickets

- Beratung des Einzelhandels, Kunden statt der Parkplatzgebühr, ein

ÖPNV-Ticket zu ersetzen

  • Einrichtung einer Busspur auf der Straßenbahngleisanlage in der Ernst-Barlach-Straße stadteinwärts und einer Bustasche an der Haltestelle Mühlendamm

 

3.              Fahrradverkehr

 

Hier empfiehlt der OBR Stadtmitte eine bei weitem größere Zahl von Fahrradabstellanlagen.

- im direkten Innenstadtbereich, im Eingangsbereich zu den Fußngerzonen

- am Hauptbahnhof, sowohl auf der nördlichen wie auf der Südseite

 


Beschluss:

 


Abstimmung:                                          Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

8

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

x

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt