Bürgerinformationssystem

Auszug - Informationen der Ortsbeiratsvorsitzenden und der Ortsamtsleiterin  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Lütten Klein
TOP: Ö 4
Gremium: Ortsbeirat Lütten Klein (5) Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 02.02.2017 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:15 Anlass: Sitzung
Raum: Mehrgenerationenhaus SBZ
Ort: Danziger Straße 45d, 18107 Rostock
 
Wortprotokoll

Frau Koch informiert:

 

Es liegt ein Informationsschreiben von Herrn Matthäus, Senator für Bau und Umwelt, zum Mobilitätsplan (MOPZ) vor. Das Auslegungsexemplar, einschließlich der beigefügten Unterlagen, wurden im Dezember 2016 fertiggestellt und kann nach Terminvereinbarung im Amt für Verkehrsanlagen (Tel.: 0381/3816693), Holbeinplatz 14, oder in den jeweiligen Ortsämtern eingesehen werden.

Weiterhin sind diese Unterlagen sowie weitere Arbeitsdokumente zum MOPZ auf der Website www.rostock.de zu finden.

 

 

Frau Bolz informiert:

 

Der aktuelle Heizkostenspiegel liegt zur Einsichtnahme im Rathaus, Neuer Markt 1, aus.

 

Frage an die Verwaltung wann der Brückenneubau, Lütten Klein/ Evershagen starten wird.

Frau Koch schätzt ein, dass ein Baustart auf Grund der Witterungsbedingungen ab Mitte bis Ende März möglich ist.

 

Die Ortsbeiräte des Rostocker Nordwestens haben eine gemeinsame Erklärung zum Verbleib des Traditionsschiffes am Standort IGA Park, an die Initiative der Rostocker Traditionsschiff-Freunde abgegeben, in der sie sich klar für ein Maritimes Zentrum aber gegen die Standortverlegung des Traditionsschiffes in den Rostocker Stadthafen positionieren.

Diese Erklärung ist allen OBR Mitgliedern zugegangen.

Die Initiative freut sich über die Unterstützung in Form dieser Erklärung. Da Informationen zum Thema für interessierte rger nur mit großem Aufwand in den unterschiedlichsten Medien zu finden sind, hat es sich die Initiative zur Aufgabe gemacht, alle Infos, auch die Erklärung der Ortsbeiräte des Rostocker Nordwestens, auf einem einzigen Webprotal, www.rostocker-tradischiff-freunde.de zu bündeln. Zugleich soll die Möglichkeit geboten werden, darüber öffentlich und unzensiert diskutieren zu können.