Bürgerinformationssystem

Auszug - Informationen des Ortsbeiratsvorsitzenden und des Ortsamtsleiters  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Gartenstadt/Stadtweide
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsbeirat Gartenstadt/ Stadtweide (10) Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 02.02.2017 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:00 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Konferenzraum Christophorusgymnasium
Ort: Groß Schwaßer Weg 11, 18057 Rostock
 
Wortprotokoll

 

Herr Wiesner teilt die Telefonnummer mit, falls es im Wohngebiet Stadtweide Probleme mit der Postzustellung gibt. Tel.Nr. 0228 4333 118  Kundenservice

 

Am 01.03.2017, 13.30 Uhr, findet eine Beratung mit dem Amt für Stadtplanung zum künftigen

Wohngebiet Satower Straße 50-65 statt, zu der ein Vertreter des OBR/Bauausschuss eingeladen wird.

 

Das Seniorenheim Stadtweide hat das Ortsamt um Unterstützung gebeten, 2 Parkbänke

Am Richtfunkturm in Richtung Veolia aufstellen zu lassen.

Die Mitglieder des OBR unterstützen diesen Vorschlag ausdrücklich.

 

Dem Ortsamt liegt ein Bauantrag vor zur Nutzungsänderung von einem Betriebshof zur Pelmeniproduktion im Tannenweg 22r im Gewerbegebiet. Der Ortsbeirat wird darüber informiert.

 

Es gibt ein Schreiben zum Straßenbaubeitragsverfahren „Erneuerung der Straßenbeleuchtung Im Garten“. Demnach wurden die Grundstückseigentümer in der Straße  zur Zahlung von Straßenbaubeiträgen für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung herangezogen.

 

Am 24.012017 fand eine gemeinsame Beratung der OBR Reutershagen, Hansaviertel und Gartenstadt/Stadtweide statt.

Thema war der Austausch zu Schwerpunktenckblickend auf das Jahr 2016 und

vorausschauend auf das Jahr 2017. Frau Dr. Koch bittet das Protokoll den Mitgliedern

per e-mail zu senden.

 

Im Ortsamt liegt der Baumbericht 2016/ 2017/ Baumfällliste zur Einsichtnahme vor.

 

Im März wird der Aufstellungsbeschluss zum B-Plan Kiefernweg im OBR vorliegen. Im Vorfeld findet dazu eine gemeinsame Ausschusssitzung am 16.02.2017 mit dem OBR Biestow statt.

 

Frau Dr. Koch weist darauf hin, dass der OBR aufgefordert wurde, eine Stellungnahme zum Mobilitätsplan Zukunft HRO abzugeben.

Der OBR hatte sich bereits auf der OBR-Sitzung im Jahr 2012 im Rahmen der Verkehrskonferenz mit Herrn Senator Matthäus zum integrierten Gesamtverkehrskonzept

befasst.

In Auswertung der Verkehrskonferenzen wurden dann die Vorschläge in Tabellenform zugeordnet.

Herr Wiesner nennt die Schlüsselprojekte zum MOPZ:

->Umbau Werftdreieck

->Verbindungsstraße Lichtenhagen Elmenhorst

->Straßenbahnverbindung Reutershagen Ostseepark/ Schutow

->Straßenbahnringerschließung Groß-Biestow

->ÖPNV- Trasse Mühlendamm Tessiner Straße

->Umsetzung 1.Baustein des netzbasierten Steuerungskonzeptes

->Koordinierung des Verkehrsflusses für den Kfz-Verkehr für den Abschnitt zwischen

  Gotheplatz und Warnowufer

->Realisierung der Radschnellwege

->Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof

->Fußngerplateaus am Stadthafen als Schaffung einer zusätzlichen gesicherten

  Querungsmöglichkeit

->Verkürzung Wartezeiten für den Fußnger- und Radverkehr im Bereich zwischen

  Stadthafen Innenstadt genteichplatz

 

 

->Ausbau Car-Sharing-Angebot

->Weiterentwicklung des P+R Systems durch Aufwertung des P+R Standortes

  Brinkmannsdorf

->Einführung einer E-Buslinie in Warnemünde

 

Schwerpunkt für den OBR ist die Anbindung des Tannenweges an die B103n sowie die Anbindung des P+R Parkplatzes Am Westfriedhof an die Bonhoeffer Straße.

In Vorbereitung dieser Sitzung wurde ein Entwurf einer Stellungnahme erarbeitet und den Mitgliedern vorgelegt.

Es wird einstimmig beschlossen, dass die Stellungnahme an den Senatsbereich S4 weitergeleitet wird.