Bürgerinformationssystem

Auszug - Protokollkontrolle  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Seebad Markgrafenheide, Seebad Hohe Düne, Hinrichshagen, Wiethagen, Torfbrücke
TOP: Ö 8
Gremium: Ortsbeirat Seebad Markgrafenheide, Seebad Hohe Düne, Hinrichshagen, Wiethagen, Torfbrücke (2) Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 14.12.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Heidehaus Markgrafenheide
Ort: Warnemünder Straße 3, 18146 Rostock
 
Wortprotokoll

Die Niederschriften ob der laufenden Nummer 01/2015 bis 10/2016 werden kontrolliert.

 

01/2015 in Ordnung

 

02/2015 in Ordnung

 

03/2015 in Ordnung

 

04/2015 in Ordnung

 

05/2015 TOP 3Herr Klützke stellt den Antrag, dass eine Auflistung künftiger Themen für die Ortsbeiratssitzungen erfolgen soll.

 

Abstimmung: Es wird einstimmig beschlossen, gemäß dieses Antrages, eine Auflistung der Themen vorzunehmen.“

 

Der Ortsbeirat legt in seiner Sitzung fest das im Januar 2017 eine Liste mit zukünftigen Aufgaben des Ortsbeirates erstellt wird.

 

06/2015 TOP 4 Punkt 8 „In Auswertung der letzten Sitzung haben wir beim Amt für Umweltschutz wegen der dauerhaften Geruchsbelästigung durch das, von Eurawasser betriebene Pumpwerk in Hohe Düne nachgefragt. Das Amt für Umweltschutz teilt dazu mit, dass die Geruchsimmissionen durch die von Eurawasser betriebenen 4 Pumpwerke in die angrenzenden Gebiete eingetragen werden. Die Problematik ist dem Betreiber bekannt und es wird derzeit an einer Lösung zur Geruchsminderung gearbeitet. Bis diese endgültig realisiert worden ist, kann der Betreiber eine temporäre auftretende Geruchsbelästigung nicht ausschließen. Zu weiteren Fragen und Auskünften steht Herr Lentz ( Eurawasser ) gerne zur Verfügung.“

 

Der Ortsbeirat legt in seiner heutigen Sitzung fest, die Thematik durch Herrn Seidel weiter zu beobachten und wird als Aufgabe in den Maßnahmekatalog des Ortsbeirates aufgenommen.

 

 

 

07/2015 in Ordnung

 

08/2015 TOP 4 Es wurde die Sauberkeit des Radweges Markgrafenheide  - Hinrichshagen   bemängelt.

Dazu teilt das Amt für Umweltschutz mit, dass die Reinigung des Radweges, welche die allgemeine Säuberungspflicht der Laubbeseitigung umfasst, erfolgt im Auftrag der Hansestadt Rostock im Bedarfsfall.

Des Weiteren ist der vom Amt für Umweltschutz Beauftragte Radwegewart während der Sommersaison einmal wöchentlich im Einsatz, um auf auftretende Verunreinigungen umgehend reagieren zu können. Die Beseitigung von außergewöhnlichen Verunreinigungen obliegt gemäß § 8 der Straßenreinigungssatzung der Hansestadt Rostock den jeweiligen Verursachern, hier den Tierhaltern. Bei Feststellungen von über das übliche M hinausgehenden Verunreinigungen wird um Nutzung des Bürgerportals „ Klar Schiff „ gebeten, um operativ auf solche Missstände reagieren zu können.“

 

Ab 19:10 Uhr nimmt Herr Lässig an der Ortsbeiratssitzung teil. Damit ist der Ortsbeirat auch beschlussfähig.

 

Der Ortsbeirat legt in seiner Sitzung fest, die Reinigung des Radweges über das Portal Klar Schiff in Auftrag zu geben.

 

09/2015 in Ordnung

 

10/2015 in Ordnung

 

11/2015 in Ordnung

 

01/2016 in Ordnung

 

02/2016 in Ordnung

 

03/2016 TOP 6 Sportplatz: Herr Klützke erhält den Auftrag zu formulieren, welchen  Anforderungen der Sportplatz genügen soll, welche Sportarten angeboten werden sollen und welche Fläche benötigt wird.“

 

Nach intensiver Diskussion im Ortsbeirat legt dieser fest, diese Thematik bei der Erstellung des Rahmenplans weiter zu bearbeiten.

 

TOP11 „Die Mitglieder des Ortsbeirates streben einen besseren Kontakt zum MKC an. Es wird beschlossen, dass an der nächsten Vorstandssitzung Vertreter des Ortsbeirates teilnehmen.“

 

Das Gespräch mit dem MKC ist von Seitens von Herrn Kluetzke geführt worden..

 

04/2016 in Ordnung

 

05/2016 TOP 4 „In der Sitzung im März ist die Thematik Beleuchtung des Dünenweges erörtert worden. Der Ortsbeirat hatte in seiner Sitzung am 19.08.15 den Beschluss gefasst, das Tief - und Hafenbauamt zu beauftragen, eine Untersuchung zur Verlängerung der Beleuchtung im Dünenweg durchzuführen und auf die Prioritätenliste des Amtes zu nehmen. Das Tief - und Hafenbauamt hat mitgeteilt, dass das Vorhaben in die Maßnahmelister 2016 eingeordnet ist. Die Planung ist für Mitte 2016 vorgesehen, so dass die Realisierung noch 2016 erfolgen soll.

 

Herr Kluetzke hat bereits eine Anfrage vorbereitet.

 

TOP7 „Am Bootsanleger wurden Bänke aufgestellt, es fehlen noch Papierkörbe.“

 

Der Ortsbeirat legt fest diese Thematik gesondert zu behandeln.

 

06/2016 TOP 4 „Der Verkehrsverbund „Warnow“ wird über eine Zehnerkarte für die Fähre beraten. Das Ergebnis bleibt abzuwarten.“

 

Diese Thematik ist von Herrn Dudek nochmals an Frau Pistor herangetragen worden.

 

TOP 10 „Auf dem Parkplatz „Sonnenstrand“ liegt nach Beräumung der Baustelle immer noch ein Schuttberg.

Herr Seidel wird sich mit der Firma Bauer dazu in Verbindung setzen und eine Beräumung anmahnen.“

Gespräche mit dem Eigentümer sind durch Herrn Seidel geführt worden.

07/2016 TOP 5“ Die Baugenehmigung für die Errichtung des Schaukastens, sowie die Zustimmung der Pressestelle liegen vor. Frau Köneking erstellt die notwendige Zeichnung.“

 

Der Ortsbeirat legt fest, dass sich der Bauausschuss nochmals mit diesem Thema befasst.

 

08/2016 TOP 4Herr Niehusen erkundigt sich, ob bei der Abwasserentsorgung die ökologischen Bilanzen beachtet wurden?

Antwort: Der Verband hinterfragt diese Bilanzen.“

 

Der Ortsbeirat legt in seiner heutigen Sitzung fest, das über das Ortsamt nochmal bei Herrn Seifert wegen einer Antwort zu dieser Thematik nachgefragt wird.

 

09/2016 TOP 10Herr Lässig fragt nach dem Stand der Umsetzung des Bauvorhabens „Fahrradhotel“ hinter der Gaststätte „Utspann“

Frau Köneking vermutet, dass sich das Projekt wahrscheinlich erledigt hat.“

Der Ortsbeirat legt in seiner heutigen Sitzung fest, diese Thematik an den Bauausschuss zu geben.

 

10/2016  in Ordnung