Bürgerinformationssystem

Auszug - Wissenschaftskonzeption für die Hansestadt Rostock (und Region)  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung
TOP: Ö 6.1
Gremium: Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 01.09.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Schulungsraum bei der FFW Gehlsorf
Ort: Drostenstr. 1 c, 18147 Rostock
2016/BV/1659 Wissenschaftskonzeption für die Hansestadt Rostock (und Region)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:1. OB, Roland Methling
2. S 2, Dr. Chris Müller
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Zentrale Steuerung
    Finanzverwaltungsamt (vor 31.10.2018)
Leitlinien:1. Stadt der Wissenschaft und Forschung
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) 160309_Wissenschaftskonzeption_Endbericht_redigiert-neu (3267 KB)    

Herr Müller gibt eine Kurzfassung der Konzeption wider. Es besteht noch Flächenbedarf für Wissenschaftsflächen. Hier sind verschiedene Akteure aus dem Bereich Wissenschaft und Forschung zu berücksichtigen. Die Wissenschaftskonzeption soll eine strategische Ausrichtung auf 10 bis 15 Jahren haben. Wichtigster Motor ist hier die  Universität. Es gibt aber auch weitere Bedarfe. Hier sind auch weitere Flächen, wie z.B. der Fischereihafen zu betrachten.

Für diesen Prozess sollte eine Stelle für die Koordination geschaffen werden. Dies könnte bei Rostock 365°, bei Rostock Business etc. angesiedelt werden.


Abstimmung:                                          Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

6

 

 

 

Dagegen:

1

 

Angenommen

x

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt