Bürgerinformationssystem

Auszug - Anette Niemeyer für den Ortsbeirat Kröpeliner-Tor-Vorstadt Beschluss über die Neuaufstellung des Bebauungsplanes Nr. 10.W.63.1 "Wohnen am Werftdreieck" - Aufstellungsbeschluss  

 
 
Sitzung des Bau- und Planungsausschusses
TOP: Ö 5.1.5
Gremium: Bau- und Planungsausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 17.03.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum E 31 (Kantine) - Haus des Bauens und der Umwelt
Ort: Holbeinplatz 14, 18069 Rostock
2015/BV/0617-01 (ÄA) Anette Niemeyer für den Ortsbeirat Kröpeliner-Tor-Vorstadt
Beschluss über die Neuaufstellung des Bebauungsplanes Nr. 10.W.63.1 "Wohnen am Werftdreieck" - Aufstellungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Änderungsantrag
  Bezüglich:
2015/BV/0617
Federführend:Ortsamt Mitte Beteiligt:Sitzungsdienst
    Fraktion Rostocker Bund/ Graue/ Aufbruch 09
   Büro der Präsidentin der Bürgerschaft
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis



Beschluss:

Der Beschlussvorschlag wird ergänzt um:

 

„Als wesentliche Planungsziele werden verfolgt:

 

              Entwicklung eines innerstädtischen Wohngebietes mit einer möglichst großen Anzahl

von Wohnungen in sinnvoller und zugleich effektiver Auslastung zur Schaffung von vielfältigen Wohnungsangeboten für breite Schichten der Bevölkerung. Einbe­ziehung der Bedarfe aus der notwendigen sozialen und Dienstleistungsinfra­struktur für das Plangebiet (Kinderbetreuungseinrichtungen, Sport- und Spiel­anlagen, kleinteiliger Einzelhandel).

Beachtung der erheblichen akustischen Vorbelastung des Plangebietes durch Ver­kehrs- und Gewerbelärm

1

              Orientierung der Bebauung an den Strukturen und der Maßstäblichkeit der umliegen­den Bebauung zur Erlangung einer städtebaulich hochwertigen Qualität

 

              Schaffung optimierter privater und öffentlicher Grün- und Freiflächen ohne ruhenden

Verkehr im Gebietsinneren

 

              Es soll eine planerische Auseinandersetzung mit dem historischen Erbe

(insb. der Heinkelmauer) dieses Grundstückes erfolgen, welche die Bedeutung dieses Standortes auch für nachfolgende Generationen erlebbar macht

 

              Neuordnung des Erschließungssystems/der Verkehrsflächen unter besonderer

Beachtung der Bedeutung für das gesamtstädtische Netz und Prüfung alternativer Entlastungsmöglichkeiten

 

              Einbeziehung der vorhandenen erhaltenswerten Großbäume in die Planung: im Be­reich der Einmündung Max-Eyth-Straße / Lübecker Straße, im Bereich östlich der Max-Eyth-Straße und südlich der Werftstraße auf Höhe der Haus-Nr. 45

 

              Anlage von Fuß- und Radwegeverbindungen unter Beachtung der Einbindung in das Umfeld. Anlage einer Grün- und Wegeverbindung zwischen Holbeinplatz und Werftstraße in Verbindung mit der Wiederherstellung des Kayenmühlengrabens als offenes Gewässer.“

 

 

 


Abstimmung:                                          Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

9

 

 

 

Dagegen:

-

 

Angenommen

X

Enthaltungen:

-

 

Abgelehnt