Bürgerinformationssystem

Auszug - 12. Änderung des Flächennutzungsplanes - Erweiterung von Bauflächen in Biestow  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus
TOP: Ö 4.7
Gremium: Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 11.03.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:35 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 1b Rathausanbau
Ort: Neuer Markt 1, 18055 Rostock
2015/BV/0619 12. Änderung des Flächennutzungsplanes - Erweiterung von Bauflächen in Biestow
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:OB, Roland Methling
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Ortsamt Mitte
    Zentrale Steuerung
   Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen
   Amt für Umweltschutz
   Kataster-, Vermessungs- und Liegenschaftsamt
   Tief- und Hafenbauamt
   Amt für Stadtgrün, Naturschutz u. Landschaftspflege
   Bauamt
Leitlinien:7. Stadtplanung und Architektur in hoher Qualität
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) Entwurf Auslegung Begründung (687 KB)    
Anlage 2 2 (wie Dokument) Entwurf Auslegung Plan (910 KB)    

Herr Müller informiert, dass der F-Plan dahingehend geändert wird, indem nicht nur das SO-Gebiet "Hotel und Gastronomie" dargestellt wird, sondern Flächen werden als Wohnbaufläche ausgewiesen, die noch Teil der Grünfläche sind, aber jetzt bereits baulich

Herr Müller informiert, dass der F-Plan dahingehend geändert wird, indem nicht nur das SO-Gebiet "Hotel und Gastronomie" dargestellt wird, sondern Flächen werden als Wohnbaufläche ausgewiesen, die noch Teil der Grünfläche sind, aber jetzt bereits baulich durch eine Wohnnutzung geprägt sind.


Beschluss:

Beschlussvorschlag:

1.  Die im Flächennutzungsplan der Hansestadt Rostock in der Fassung der

       Bekanntmachung vom 02.12.2009 dargestellte Grünfläche SPA.9.2 und

       die Wohnbaufläche W. 9.7 sollen geändert werden. 0,75 ha dieser Flächen

       sollen künftig als sonstiges Sondergebiet SO.9.5 mit der Zweckbe-

       stimmung „Hotel und Gastronomie“ dargestellt werden.

       Weiterhin soll eine bereits für das Wohnen genutzte Fläche von 0,5 ha dem

       jetzigen Bestand angepasst und künftig auch als Teil der Wohnbaufläche

       W.9.7 dargestellt werden.

 

2.   Der Entwurf der 12. Änderung und die Begründung dazu mit Umweltbericht

      (Anlage) werden in der vorliegenden Fassung gebilligt und zur Auslegung

       bestimmt.

 


Abstimmungsergebnis zur Beschlussvorlage 2015/BV/0619:

 

Abstimmung:                                          Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

6

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

x

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt