Bürgerinformationssystem

Auszug - Beschluss über die Neuaufstellung des Bebauungsplanes Nr. 10.W.63.1 "Wohnen m Werftdreieck" - Aufstellungsbeschluss  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus
TOP: Ö 4.6
Gremium: Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 11.03.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:35 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 1b Rathausanbau
Ort: Neuer Markt 1, 18055 Rostock
2015/BV/0617 Beschluss über die Neuaufstellung des Bebauungsplanes Nr. 10.W.63.1 "Wohnen m Werftdreieck" - Aufstellungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:OB, Roland Methling
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Finanzverwaltungsamt (vor 31.10.2018)
    Zentrale Steuerung
   Ortsamt Mitte
   Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen
   Amt für Umweltschutz
   Kataster-, Vermessungs- und Liegenschaftsamt
   Tief- und Hafenbauamt
   Amt für Stadtgrün, Naturschutz u. Landschaftspflege
   Bauamt
Leitlinien:7. Stadtplanung und Architektur in hoher Qualität
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) übersichtsplan (227 KB)    
Anlage 2 2 (wie Dokument) Vorschlag Buergerbeteiligung (383 KB)    

Herr Müller informiert, dass die Entwicklung des Wohnbaustandortes am Werftdreieck das Ergebnis aus Diskussionen mit Fraktionen und Bürgerschaft ist

Herr Müller informiert, dass die Entwicklung des Wohnbaustandortes am Werftdreieck das Ergebnis aus Diskussionen mit Fraktionen und Bürgerschaft ist. Die WIRO GmbH als Vorhabenträger ist Eigentümer der wesentlichen Flächen. Eine frühzeitige Bürgerbeteiligung wurde bereits mit dem OBR KTV durchgeführt, die sehr positiv verlaufen ist. Es wird das Planungsziel verfolgt, mehrgeschossigen Wohnungsbau am Standort Werftdreieck zu entwickeln, mit Orientierung an den Strukturen und der Maßstäblichkeit der umliegenden Bebauung. Weiterhin soll eine Änderung des angrenzenden Straßennetzes erfolgen. Der Kreuzungsbereich Lübecker Str./Max-Eyth-Str. stellt ein gravierendes Problem dar. Die WIRO wird einen städtebaulichen Wettbewerb starten, dessen Ergebnisse dann in den B-Plan-Entwurf einfließen werden. Die Änderungsanträge des OBR KTV resultieren aus der Einwohnerversammlung und können uneingeschränkt zugestimmt werden. Mit dem Vorhaben sollte sorgsam aber schnell umgegangen werden, so Herr Krack (UFR/FDP).


Beschluss:

Beschlussvorschlag:

Der Bebauungsplan Nr. 10.MK.63 „Werftdreieck“ soll mit einem erweiterten Geltungsbereich als B-Plan Nr. 10.W.63.1 „Wohnen am Werftdreieck“ neu aufgestellt werden.

 

Der Bebauungsplan wird begrenzt:

 

im Norden

und Osten:              durch die Grundstücke auf der Nordseite der Werftstraße,

im Süden:              durch die Bebauung des Thomas-Müntzer-Platzes,

im Westen:              durch die Bahntrasse Rostock-Warnemünde sowie die rückwärtige Grenze der Grundstücke westlich der Max-Eyth-Straße.

 

Der als Anlage beigefügte Lageplan ist Bestandteil des Beschlusses.

 


Abstimmungsergebnis zur Beschlussvorlage 2015/BV/0617 einschließlich Änderungsanträge 2015/BV0617-01 (ÄA) und 2015/BV/0617-02 (ÄA):

 

Abstimmung:                                          Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

7

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

x

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt