Bürgerinformationssystem

Auszug - Fortschreibung des Warnow-Ufer-Konzeptes der Hansestadt Rostock für die Thematik "Wohnen auf dem Wasser"  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Gehlsdorf, Hinrichsdorf, Krummendorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof
TOP: Ö 7.1
Gremium: Ortsbeirat Gehlsdorf, Hinrichsdorf, Krummendorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof (19) Beschlussart: vertagt
Datum: Di, 28.05.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 22:00 Anlass: Sitzung
Raum: Speisesaal Michaelwerk, Evangelische Stiftung Michaelshof
Ort: Fährstraße 25, 18147 Rostock
2013/BV/4452 Fortschreibung des Warnow-Ufer-Konzeptes der Hansestadt Rostock für die Thematik "Wohnen auf dem Wasser"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:OB, Roland Methling
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Ortsamt Mitte
    Ortsamt Nordwest 1
   Ortsamt Ost
   Hafen- und Seemannsamt
   Amt für Stadtgrün, Naturschutz u. Landschaftspflege
   Amt für Umweltschutz
   Tief- und Hafenbauamt
 
Wortprotokoll

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) Wohnen auf dem Wasser-Untersuchungsbericht 130402_1 (993 KB)    
Anlage 4 2 (wie Dokument) WadW - durch Änderungsantrag -01 geändertes Kapitel 3.3 - Weiteres Verfahren - Untersuchungsschwerpunkte (571 KB)    
Anlage 2 3 (wie Dokument) Planübersicht Uferabschnitte und Bewertung (730 KB)    
Anlage 3 4 (wie Dokument) Bewertungstabelle Wohnen auf dem Wasser 130322 (24 KB)    

Herr Massenthe erläutert den Inhalt der Fortschreibung des Warnow-Ufer-Konzeptes

Herr Massenthe erläutert den Inhalt der Fortschreibung des Warnow-Ufer-Konzeptes

 

Herr Westphal erklärt die Prozedere betreffs: „Wohnen auf dem Wasser“

·         Forderung der Fortschreibung des Konzeptes kam nicht von der Verwaltung, sondern von der Bürgerschaft

·         Prüfbericht erfolgte in 85 Abschnitten an der Warnow

·         Davon treffen nur 4 Flächen mit bedingter Möglichkeit zu

·         Vorschlag an den OBR: Änderungsantrag von OBR an Bürgerschaft stellen, sonst muss jeder einzelne Antrag neu geprüft werden

 

Diskussion und Erläuterungen im Ortsbeirat

 

Bürger versteht die Bürgerschaft nicht, Rostock wirbt mit bezahlbarem Wohnraum und dann plant man schwimmende Luxuswohnungen vor hochwertigen Wohnungen am Wasser.

Bund braucht Geld und möchte auch eine Wasserstraße vermarkten. Gebraucht wird nur ein Teil zum Nutzen des Schiffsverkehrs.

Somit spart der Bund auch Pflegekosten

 

Herr Massenthe: Da der Ortsbeirat z.Z. keine Stellung beziehen kann, wird laut Geschäftsordnungsantrag um Abstimmung auf Vertagung auf die Juni-Sitzung gebeten

Abstimmung: 5 dafür, 4 dagegen

 

Herr Massenthe: somit ist der TOP 7.1 der heutigen Sitzung auf die Juni-Sitzung  vertagt.