Bürgerinformationssystem

Auszug - Bebauungsplan Nr. 01.SO.127.1 "Ortsteilzentrum Diedrichshagen" Abwägungs- und Satzungsbeschluss  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung
TOP: Ö 4.3
Gremium: Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung Beschlussart: vertagt
Datum: Do, 21.02.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 1a/b Rathausanbau
Ort: Neuer Markt 1, 18055 Rostock
2013/BV/4261 Bebauungsplan Nr. 01.SO.127.1 "Ortsteilzentrum Diedrichshagen"
Abwägungs- und Satzungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:OB, Roland Methling
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Ortsamt Nordwest 1
    Bauamt
   Amt für Umweltschutz
   Amt für Stadtgrün, Naturschutz u. Landschaftspflege
   Tief- und Hafenbauamt
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 2 1 (wie Dokument) 127.1PlanSatz (922 KB)    
Anlage 1 2 (wie Dokument) 127.1Begründung (335 KB)    

Herr Müller führt aus, dass es zum Thema Ferienwohnungen eine neue Regelung geben wird. Der Bebauungsplan ist rechtskräftig. Es  sind diverse Abweichungen genehmigt, die verschiedene Nutzungen betreffen.

Im Südwesten sind Hotels ansässig, im Baufeld B, östlich, ist es grundsätzlich unzulässig, Ferienwohnungen und andere Ferienunterkünfte entstehen zu lassen.

Nach Anmerkung von Herrn Müller hat der Oberbürgermeister sich kritisch zu den neuen Regelungen geäußert.

Es dürfen keine Ferienwohnungen mehr zugelassen werden.

 

Weiterhin führt er aus, dass die Eigentümer in ihren Rechten eingeschränkt werden und dass es deshalb Anhörungen geben sollte.

Das Zentrum muss funktionieren, da die Investoren mit Ferienwohnungen das Geld verdienen, welches notwendig ist, damit der Markt überleben kann.

 

Herr Engelmann gibt bekannt, dass Herr Prechtel die Auffassung vertritt, dass keine Ferienwohnungen und andere Beherbergungsstätten mehr entstehen dürfen.

 

Daraufhin argumentierte Herr Müller, dass das Problem nicht die B-Pläne sind, sondern die illegale Nutzung als Ferienwohnungen.

 

Herr Michaelis spricht sich für Vertagung des TOP aus, da es hierzu erforderlich ist, den Ortsbeirat anzuhören.

Der Ausschuss gibt dem Geschäftsordnungsantrag statt.


Abstimmung:                                          Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

 

 

 

 

Dagegen:

 

 

Angenommen

 

Enthaltungen:

 

 

Abgelehnt